Wissen | Archiv

Sander von Londoner Heni-Group übernommen

Das digitale Fotolabor Sander, 1911 vom legendären Fotografen August Sander in Köln begründet, ist seit heute Bestandteil der international agierenden Heni-Gruppe, die Ihren Stammsitz in London hat.  

Sander von Londoner Heni-Group übernommen

Grafik: Heni Group

Die Heni-Gruppe, die etwa 100 Mitarbeiter beschäftigt, hat sich darauf spezialisiert mit Künstlern und für Künstler zu arbeiten. Zum Portfolio gehört bereits seit 2017 das Düsseldorfer Fachlabor Grieger, in welchem eine Reihe der im Kunstmarkt erfolgreichen  Becher-Schülern jahrelang ihre Werke produzieren ließen.  Zu den Dienstleistungen der Heni-Gruppe zählen neben der Produktion von Kunst-Katalogen und Büchern sowie Webseiten für Künstler auch Videoproduktionen über Künstler (Heni-Talks). Sander-Inhaber Rolf Röder: „Sander will mit und durch Heni wachsen, neue Produkte entwickeln und die fotografische Darstellung verbessern. Die Zusammenarbeit mit Heni ist ein Glücksfall für unsere Kunden in Deutschland.“

Das Kölner Unternehmen hat sich durch die Gloss-Technologie und die innovative Verarbeitung von Textilien in fotografischer Spitzenqualität auch im Interior- und Kunstbereich einen hervorragenden Namen gemacht. Aktuelle Ausstellungen in Los Angeles, Basel und Hamburg zeigen die Lösungskompetenz von Sander als Partner der Kunstschaffenden. 

Das Kölner Unternehmen wird nun von Laura Röder, Jean Francois Hugues und Julian Röder geleitet. Stuart Trood von Heni trat zusätzlich in die Geschäftsführung ein. 

Verwandter Inhalt

OK
article