Archiv

 

Bereits zum 15. Mal veröffentlicht Apenberg & Partner seine Print Business Herbstprognose. Druckindustrie und Verpackungsdruck blicken  optimistisch auf 2018, Zulieferer gehen von steigenden Investitionen und wachsenden Wertschöpfungsketten aus. Verlage erwarten allerdings eine rückläufige Marktentwicklung.

Seit Juli 2017 bietet die CBAF Germany GmbH Asset Finance-Produkte speziell für mittelständische Druckunternehmen an.

Kürzlich hat GEW acht Toyota Auris Hybrid-Fahrzeuge für seine Service-Ingenieure angeschafft. Insgesamt unterhält das Unternehmen 20 Firmenfahrzeuge mit zum Teil sehr hohen jährlichen Laufleistungen. Mit dem Austausch von Diesel-  gegen Hybrid-Modelle will das Unternehmen den CO2- und Stickstoff-Ausstoß durch Fahrten um bis zu 30% reduzieren. Zudem vermeidet man Kosten und Probleme, die sich bei Diesel-Fahrzeugen zunehmend beim Zufahrt zu Innenstädten in Deutschland, Frankreich und UK ergeben

Passend zum Weihnachtsgeschäft 2017 stellt Katz die Katz Display Board Bestseller-Box vor. Sie soll Vertriebspartnern w angeboten werden, damit diese schnell und einfach kleinen Testmengen an Werbetechniker und Druckereien verteilen können.

Faszinierende Perspektiven auf die Branchenzukunft lieferte der Treffpunkt Technik am 19. und 20. Oktober in Berlin. In 16 verschiedenen Sessions und Themenpanels zeigte die Branchenveranstaltung des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) Potenziale technischer Innovationen für Strategien und Geschäftsfelder der Druck- und Medienunternehmen

Die Beurteilung des Geschäftsklimas in der Druck- und Medienbranche fiel nach der monatlichen Untersuchung des bvdm im November 2017 besser aus als im November 2016. Mit einem Stand von 106,4 Zählern lag der entsprechende saisonbereinigte Index 2,5 % über dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum Vormonat verzeichnete er jedoch ein Minus von 1,9 %. Dieses Ergebnis resultiert insbesondere aus der weniger gut beurteilten aktuellen Geschäftslage, die zusammen mit den Geschäftserwartungen in die Berechnung des Klimas einfließt. Der saisonbereinigte Geschäftslageindex sank gegenüber Oktober 2017 um 4,0 % auf aktuell 113,1 Zähler. Das Niveau des Vorjahres wurde jedoch auch hier erneut übertroffen (um 3,6 %).

folder