Aktuellste Inhalte

Sublimation & Textildirektdruck:

Mimaki stellt, unabhängig von den aktuellen Entwicklungen wie Verlegung der Fespa Madrid auf den Oktober 2020, den Kunden seine neuen Produkte virtuell vor. Eine der wichtigsten Neuheiten ist der vielbeachtete Textildrucker Mimaki Tx300P-1800 MkII, der jetzt auch für den Druck auf Sublimationspapieren geeignet ist. Bis Ende April wird Mimaki zudem ein „Virtuelles Druckfestival“ als Ersatz für verschobene FESPA 2020 veranstalten, um den Dialog mit den Kunden über das Netz zu aktivieren.

Damit erschliessen Designer neue Märkte:

Die Inneneinrichtung in individuell Farben gestalten? Seit mehr als zehn Jahren schwärmen Insider von den Chancen des Inkjetdruck im Interior-Design. Jetzt wird diese Vision leichter zu realisieren sein. Roland DG EMEA stellt heute den neuen EJ-640 Deco-Drucker vor, der umweltfreundliche, wasserbasierte Tinte verwendet und im Digitaldruck den Druck individueller Designs für die Inneneinrichtung, beispielsweise Tapeten, Jalousien und vieles mehr, möglich macht.

largeformat.de bietet noch weitaus mehr. Jetzt suchen:

largeformat.de bietet noch weitaus mehr. Jetzt suchen:

COVID-19 Statement der Durst-Group

Nachdem DURST mit dem Firmensitz in Brixen von der Verschärfung der italienischen Bestimmungen zum Schutz vor COVID-19 betroffen ist, fragte largeformat.de nach den Konsequenzen. Dazu erreichte uns am 10. März nachfolgendes Statement: „Das Headquarter der Durst Group  befindet sich in Südtirol/Italien. Südtirol wurde bisher von der italienischen Regierung nicht zu den Krisengebieten im Land gezählt, aber mit dem aktuellen Regierungserlass vom 9. März ist ganz Italien nun als Schutzzone deklariert. Zuvor hatten bereits Deutschland und Österreich Reisewarnungen ausgesprochen. 

Covid19: Vom Immunsystem redet keiner

 Die aktuellen Hamsterkäufe zeigen, wie wir ticken und die politischen Statements erwecken den Eindruck, dass das deutsche Gesundheitssystem wirklich gewappnet wäre gegen Covid 19. Dabei ist in der Praxis die pure Ratlosigkeit beinahe greifbar. In einem bleiben sich Politik und das deutsche Gesundheitssystem allerdings treu: dem Glauben an die Allmacht der Pharmazie, die das Tempo bei der Entwicklung eines Impfstoffs forcieren soll, um die Covid-Ausbreitung zu stoppen. Kaum ein Wort ist darüber zu hören, dass ein gesundes Immunsystem der beste Schutz gegen das Coronavirus darstellt. Doch das eigene Immunsystem gibt es nicht auf Krankenschein. Es muß sachkundig gepflegt und gestärkt werden und daran verdienen allenfalls Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Warum lesen wir nichts darüber, wie man auch ohne Impfung Covid überstehen kann?

Ein Kommentar von Hermann Will.

Fespa: Canon mit Colorado & Arizona

Clevere Workflow-Lösungen rund um die erfolgreichen Großformatdrucker Colorodo und Arizona stehen bei Canon als Aussteller auf der FESPA 2020 in Madrid im Mittelpunkt. Ab dem 24. März zeigt Canon in Madrid in Halle 7, Stand A60 mit effizienten Automatisierungs-Lösungen wie im digitalen Print-Business Geschäftswachstum durch Prozessoptimierung generiert werden kann. Die Kombination von digitalen Großformat-Drucktechnologien, gepaart mit intelligenter Software und einer Reihe von ausgefallenen Medien, führt zu besonderen Druckergebnissen, mit denen sich Druckdienstleister vom Wettbewerb absetzen können.

Leuchtende Textilfarben mit Texart XT-640S-DTG

Textilien in großem Maßstab für die Kundenwünsche mit individuellen Drucken und Grafiken aufzuwerten ist die Aufgabe der Roland Texart-Drucker für die hochwertige On-Demand-Produktion. Roland DG EMEA wird auf der Fespa Global Print Expo in Madrid die neue Texart XT-640S-DTG vorstellen. Dieser neue Mehrstation-Textildirektdrucker stellt die jüngste Ergänzung der Texart-Produktfamilie von Roland dar. Er ist darauf ausgelegt, Vollfarbgrafiken direkt, schnell und mit leuchtenden Farben auf T-Shirts und Bekleidung auf Baumwollbasis zu drucken.

Fespa Madrid abgesagt

Update vom 5. März:

Angesichts der sich rasch entwickelnden Situation in Bezug auf COVID-19 auf dem europäischen Festland und im engen Dialog mit ihren nationalen Verbänden und Ausstellern hat die FESPA am 4. März beschlossen, die FESPA Global Print Expo 2020, European Sign Expo 2020 und Sportswear Pro 2020, ursprünglich für den 24. bis 27. März 2020 auf der IFEMA Madrid geplant, abzusagen.. Auf der Grundlage des Feedbacks der Aussteller wird die FESPA nun versuchen, die Veranstaltungen auf einen späteren Termin zu terminieren, und ein genauer Zeitpunkt und Einstand müssen noch auf der Grundlage der Verfügbarkeit des Veranstaltungsortes festgelegt werden.

Neil Felton, CEO der FESPA, erklärt dazu: „Bis zu dieser Woche haben sich unsere Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 – einschließlich der im Februar ergriffenen Präventionsmaßnahmen für Aussteller aus China – auf Hinweise und Ratschläge der zuständigen internationalen und nationalen Behörden gestützt. In erster Linie sollten sie die Sicherheit und das Wohlbefinden von Ausstellern und Besuchern schützen. Doch angesichts der jüngsten Ausbreitung des Virus in bestimmten europäischen Regionen haben wir nach Rücksprache mit unseren Interessenvertretern beschlossen, dass eine Verschiebung der Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt im besten Interesse unserer Community ist.“ Zu gegebener Zeit wird die FESPA die geänderten Veranstaltungstermine bekannt geben.

Neues für Sublimationsspezialisten

Die vielfältigen Möglichkeiten für Sublimationsspezialisten werden immer interessanter. Beim badischen Spezialisten Print Equipment um Geschäftsführer Mario Panter hat man deshalb eine Deutschlandtour geplant, die den potenziellen Interessenten all das näher bringen soll, was man als Unternehmen an Druck- und Transfersystemen nutzen kann, um erfolgreich zu sein. Stationen sind Münster (16. bis 18. April), Leipzig (21. April), Wetzlar (23. April), Ottersweier (29./30. April), Kiel (5. Mai), Celle (7. Mai) und Ingolstadt (14. bis 16. Mai).

WILL_©Rosenbauer_Web_300_300

Editorial

Liebe Leser,

Herzlich willkommen bei largeformat.de. Content-Marketing ist unsere Mission und dies in der klaren Absicht, dass unsere Partner bei der Suche im Web auch gefunden werden. Nicht nur in Google sondern auch hier auf largeformat.de, mit einem Fundus an interessanten Beiträgen aus früheren Jahren. Deshalb gibt es in der Rubrik „Aktueller Content“ auch eine Funktion für siteinterne Suche, die ich Ihnen besonders ans Herz legen möchte. Largeformat.de hat mehr zu bieten, als wir hier auf den Startseiten zeigen könnten. Wenn auch Sie Content-Partner werden möchten, wenden Sie sich direkt an mich. mail@largeformat.de

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Hermann Wil


Digitaldruck, Werbetechnik, Gedruckte Dekoration, Inkjet, 3D-Druck
Powered by eZ Publish™ Content Management System.
OK