3D-Druck

 

Kosteneffizient zu produzieren, ist in Zeiten von Smart Production essenziell. Mit Pro HS bringt das Berliner Technologie-Start-up BigRep ein bisher einzigartiges Druck-Filament auf den Markt. Das innovative Material reduziert die Herstellungszeiten im 3-D-Druck um bis zu 50 Prozent und macht Additive Fertigung für Unternehmen dadurch deutlich zeit- und kostensparender.

Experten des Fraunhofer IGD in Darmstadt entwickelten in enger Zusammenarbeit mit dem Industriekonsortium Khronos-Group einen neuen Standard zur Materialdefinition bei der Übertragung von 3D-Modellen.

Durch die Kombination von 3D-Scans und Reverse Engineering ist es möglich, in kürzester Zeit wichtige Teile von Schiffen der Königlich Niederländischen Marine zu reparieren bzw. auszutauschen.

Das 3D-Netzwerk, eine Initiative der Wirtschaftsförderung Solingen, gewinnt mit dem neuen Netzwerk-Mitglied Stratasys GmbH einen der „Big Player“ in der Branche. Die Stratasys GmbH gehört zur israelisch/amerikanischen Stratasys Inc., die seit mehr als 25 Jahren ein Marktführer und Taktgeber im Bereich der 3D-Druck-Innovation und -Technologien ist.

XYZprinting präsentiert den neuen 3D-Drucker da Vinci Jr. 1.0 Pro, der auch mit Filamenten anderer Hersteller kompatibel ist. Ausgestattet mit benutzerfreundlichen Funktionen und konzipiert für den professionellen Gebrauch bietet dieser 3D-Drucker die beste 3D-Druck-Erfahrung zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von  499 €.

Seit dem Launch des 3D-Druckers Massivit 1800 auf der Drupa 2016 hat  Massivit 3D Printing Technologies ein Geschäftswachstum von fast 350 % verzeichnet.

OK
folder