Wissen | Archiv

UV härtende Tinte für den haptischen Druck

Mit haptischen Tinten, die im Digitaldruck auf MDF-Platten naturgetreue Holzoberflächen entstehen lassen, machte Durst am Inprint-Messestand auf sich aufmerksam und begeisterte Fachbesucher

UV härtende Tinte für den haptischen Druck

Haptische Tinten und Digitaldruck zaubern auf MDF-Platten naturgetreue Holzmuster. 

Andreas Unterweger ist jemand, der in sich ruht. Beim Griff auf die mittels haptischer Tinte nachgebildete Holzoberfläche wird der ruhige Osttiroler leidenschaftlich. "Da merkt man kaum einen Unterschied zum Original" schwärmt er begeistert für sein neueste Lösung, den Druck mittels haptischer UV-Tinte, die Höhenunterschiede bis zu 2,5 mm, beispielsweise für dekorative Anwendungen, ermöglicht. Die haptische Tinte war ein Produkt-Höhepunkte der Inprint

Beim traditionellen Laminatboden wird die gewünschte Oberflächenstruktur oft durch Pressplatten beziehungsweise Strukturwalzen erzeugt, wobei sich die Struktur je nach Größe der Rolle oder der Pressplatte wiederholt. Der digitale Direktdruck von Holzmuster auf MDF/HDFL-Platten, egal, ob nur weiß lackiert, papierkaschiert, furniert oder mit Korkschicht versehen, bietet hier neue Möglichkeiten. Durst hat für seine digitalen Drucker der Reihe RHO eine haptische Tinte entwickelt, mit welcher auf MDF-Platten Naturböden originalgetreu und dreidimensional reproduziert werden können. Dazu werden die Strukturen mit der haptischen Tinte als „white under“ aufgedruckt. Die Höhe der Struktur wird über die Auftragsmenge gewählt und erreicht bis zu 250 µm. Für den echten Look werden im gleichen Druckvorgang die Farben aufgebracht, die Druckgeschwindigkeit entspricht dabei der des Weißdrucks. 

vimeo

www.durst.it

 

 

 

Verwandter Inhalt

OK
article