Branchentermine

Hier finden Sie die wichtigsten Termine aus der Branche.

 

Die Print digital! Convention geht in die zweite Runde. Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Mai lädt der Fachverband Medienproduktion e.V. (f:mp.) am 24. und 25. April 2018 zur zweiten Ausgabe der Erlebnis-Ausstellung auf das Düsseldorfer Messegelände.

FM Brooks hat die Ausrichtung der ersten reinen Digitalduckmesse Pure Digital bekannt gegeben – einer wegweisenden Veranstaltung, die eine Networking-Plattform zwischen innovativen Digitaldruckanwendungen und der Kreativindustrie bieten soll. Die Fachmesse wird vom 17.-19. April 2018 im RAI-Messezentrum, Amsterdam, stattfinden. Die Mitbegründer Frazer Chesterman und Marcus Timon können sich auf ihre langjährige Erfahrung und erfolgreiche Ausrichtung von Fachmessen für den Großformat-Grafikmarkt und der InPrint stützen, die seit ihrer Einführung im Jahr 2014 stetig steigende Zuwachsraten verzeichnet.

Die Fespa hat ihre Besucherkampagne für die FESPA 2018 Global Print Expovom 15. bis zum 18. Mai 2018 in Berlin gestartet. Das Motto lautet diesmal „Where Print Takes Off‘“, die Schau wird zehn Hallen belegen, wovon eine komplett nur für Substrate reserviert ist. Wie bereits in den Vorjahren erhalten die Besucher der Fespa 2018 ebenfalls Zutritt zur European Sign Expo. Über die Webseite zur Veranstaltung können vergünstiget Flüge mit der Lufthansa nach Berlin gebucht werden.

Die Photokina in Köln vollzieht einen Turnuswechsel und wird deshalb 2018 vom 26. bis 29. September sowie 2019 schon wider vom 8. bis 11. Mai stattfinden. 

Unter dem Motto „Morgen entsteht beim Machen“ erfolgte eine neue Hallenplanung und eine bessere Bündelung der Inhalte, die Schwerpunkte Verpackung und Technik sollen noch besser herausgearbeitet werden. So soll mehr Klarheit und Orientierung für Aussteller und Besucher geschaffen werden. Die nächste Fachpack findet vom 25. bis 27. September 2018 in Nürnberg statt, erwartet werden etwa 1.500 Aussteller. 

Vom 23. bis 26. Oktober 2018 feiert die Glasstec Messe  in Düsseldorf ihre 25. Ausgabe. Die Schau gilt als wichtigstes Branchen-Event für alle Themen rund ums Glas, sie gewann zuletzt auch für die die Digitaldruck-Branche an Bedeutung, denn auch hier wird der Siebdruck immer stärker von digitalen Technologien abgelöst. Die Glasstec zog in ihrer letzten Ausgabe 2016 mehr als 1.230 Aussteller aus über 50 Ländern sowie rund 40.000 Fachbesucher, davon die Mehrzahl aus dem Ausland an. 

folder