3D-Druck

 

Durch die hohe Konstruktions- und Herstellungsfreiheit ermöglicht Additive Manufacturing (AM) die Fertigung patientenindividueller Produkte. In den Bereichen Medizin- und Zahntechnik hat sich AM bereits etabliert. Aspekte, die dabei nun verstärkt in den Fokus rücken, sind die Prozess- und Qualitätskontrolle, Zulassung sowie Risikomanagement.

Canon wird das auf der Drupa ausgestellte 3D-Druck-Portfolio jetzt auf alle europäischen Märkte erweitern, nachdem eine Produkteinführung in neun Regionen in Europa erfolgreich verlief. Damit unterstützt das Unternehmen seine Kunden in der gesamten EMEA-Region, Markteinführungen durch Rapid-Prototyping zu beschleunigen, ihr Verkaufsangebot durch Konzeptmodelle zu verbessern und die Effizienz ihrer Produktionsanlagen zu erhöhen. Canon Deutschland startete den Vertrieb von 3D-Druckern bereits im Januar 2016.

Vom 25. - 29. April 2016 findet die weltweit wichtigste Industriemesse, die Hannover-Messe,  in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt. Die USA sind dieses Jahr das Partnerland und sogar dessen Präsident, Barack Obama, wird als Gast erwartet.  Unter dem Motto: „Integrated Industry – Discover Solutions!“ zeigen die ausstellenden Unternehmen ihre Lösungen für die industrielle Anwendung oder Fertigung, so auch die Vertreter der 3D-Drucktechnologie.

Geht es um die Integration von Additive Manufacturing (AM) beziehungsweise des 3D-Drucks in der Teilefertigung und Ersatzteilversorgung, nimmt die Luft- und Raumfahrtindustrie eine hohe Stellung ein. Jetzt setzt die Branche zum nächsten Höhepunkt an, um in der additiven Fertigung noch schneller, qualifizierter und industrieller zu werden. Die Trends und neuen Entwicklungen dafür präsentiert das Fachforum „Luftfahrt“ der Erfurter Rapid.Tech, internationale Fachmesse & Konferenz für Additive Manufacturing, die vom 14. bis 16. Juni 2016 stattfindet.

Kurz vor Beginn der Computermesse wurde der Themenschwerpunkt "3D-Druck" im Zuge des digitalen Wandels kommuniziert. In der Tat waren einige Hersteller und Vertreter dieser Technologie auf der Messe vertreten, die Ihre Produkte und Neuheiten zur additiven Fertigung dem Publikum vorstellten.

Der neue Touchpoint  3D Fab + Print bietet interessierten Ausstellern und Besuchern die Möglichkeit, sich über den 3D-Druck zu informieren, über Erfahrungen zu berichten, sich auszutauschen und mehr über die Technologie zu erfahren.

folder