Editorial

Lieber Leser,

sa

ich freue mich, dass Sie den Weg auf unsere neue Homepage gefunden haben. LARGE FORMAT, das führende Magazin für großformatigen Digitaldruck, Präsentation Decorative und Functional Inkjet bietet Ihnen hier relevante Branchen Informationen – kostenlos und aktuell. Allen, die mehr wissen wollen, empfehlen wir unser Print-Abo. Ich freue mich auf Sie!

Sonja Angerer

Filmolux Deutschland bietet ihren Kunden bis März 2018 eine attraktive „Abwrackprämie“ bei Abnahme eines neuen Neschen-Laminatorenmodells. Die Prämie auf die Ausmusterung einer Wide-Format-Kaschiermaschine, ab einer Verarbeitungsbreite von 1m, aus dem laufenden Betrieb, gilt vom 01.Dezember 2017 an und bei Abnahme einer der vier Maschinen aus dem aktuellen Produktportfolio. Ausgemusterte Laminatoren werden bei den Kunden abgeholt. Die Sonderaktion läuft bis Ende März 2018.

Kampagnenbild Fespa Trend Forum

Die Fespa hat das Rahmenprogramm für das Trendforum bei der FESPA Global Print Expo 2018 bekannt gegeben, die vom 15. bis 18. Mai 2018 auf dem Berliner Messegelände stattfindet. Die Trendforum-Seminare drehen sich um die Themen einer Whitepaper-Reihe, die die FESPA gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Smithers Pira produziert hat. Im Mittelpunkt stehen dabei fünf Kernbereiche des Wachstums bei Spezialdruckdienstleistern: Dekordruck, digitaler Textildruck, Werbetechnikdruck, Industriedruck und digitaler Verpackungsdruck. 

Kampagnenbild Textildruck

Es ist das tägliche Brot der Textilveredler: Das Bild aus dem Internet, der Name des Nationalspielers auf dem Trikot, das Logo einer Automarke für den Verein der Motorsportfreunde – darf ich das einfach auf T-Shirts drucken? Es gibt unzählige Beispiele von Kundenanfragen und Druckanforderungen, die aus juristischer Sicht bedenklich sind. Ein stets aktuelles Beispiel: Für Abi-Shirts werden häufig bekannte Claims, Motive aus Filmen oder geschützte Logos verwendet und in abgewandelter Form in das Shirtmotiv integriert. Hauptsache lustig! Doch im Ernstfall kann der Druckjob böse Überraschungen nach sich ziehen.

Screenshot vom Eizo-Blog

Im Color Edge-Blog von Eizo wird sich in fünf Kategorien ab sofort alles um die Grafik-Monitore von Eizo und was man damit machen kann, drehen.

Premio Bild für HP PageWide XL Medien

Sie sind auf dem richtigen Weg: Zeigen Sie, welche Qualität Ihre Arbeit hat, indem Sie das stetig wachsende Portfolio der HP PageWide-Substrate einsetzen. So können Sie in Ihrem Unternehmen grafische und technische Applikationen anbieten und Ihren Umsatz steigern. Die Druckmedien für HP PageWide sind für HP PageWide XL-Drucker mit Original HP Farbstoff- sowie Pigment-Tinten optimiert. (ADVERTORIAL)

Schmuckbild Color Management

Das Fogra Colormanagement-Symposium 2018 findet am 28. Februar und 1. März 2018 im Holiday Inn Munich City Centre in der Hochstraße 3 statt. Die Veranstaltung steht im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums der ICC-Technologie und wird in Expertenvorträgen verschiedene Aspekten zum farbverbindlichen Analog- Digital- und 3D-Druck vorstellen und diskutieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.250 Euro für beide Tage. Für Fogra-Mitglieder gibt es Ermäßigungen.

Grafik Gedruckte Elektronik
Decorative & Functional | Funktion & Beschichtung

10. Lopec Messe und Konferenz: Von der Vision zum Produkt

Vom 13. bis 15. März 2018 findet die LOPEC, Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik, zum zehnten Mal statt. Als führende Veranstaltung der Branche hat sie von Beginn an die gesamte Wertschöpfungskette abgedeckt – von der Materialentwicklung über den Anlagenbau bis zur Anwendung. Ein Gespräch mit Hans-Jürgen Lemp (Director Global Sales & Business Development New Platforms, Merck KGaA), Thomas Kolbusch (Vice President, Coatema Coating Machinery GmbH) und Dr. Wolfgang Clemens (Leiter Product Management, PolyIC GmbH & Co. KG) über ein Jahrzehnt gedruckte Elektronik und die Märkte von morgen.

Architekt vor Bildschirm mit Platronics Arc 3D-DRucker
Digitaldruck | 3D-Druck

3D-Drucker für Architekten

Der Platronics Ark soll speziell für Architekten entwickelt werden und den manuellen Bau von Modellen überflüssig machen. Eben läuft die Finanzierung auf Indiegogo. 

Louis-Vuitton Pop-up-Store, gebaut mit einem 3D-DRucker von Massivit

 Mit der Einführung der 3D-Drucklösung Massivit 1800 im Jahr 2016 wurde eine neue Ära für die Großformat-Schilder- und Display-Branche eingeläutet. Die neue Lösung ließ eine wirtschaftliche visuelle Kommunikation in 3D Realität werden. Wir haben Massivit 3D-Marketingchefin Isabelle Marelly interviewt, um mehr über die Marktreaktion auf den Drucker, Gelegenheiten für Kunden und ihre eigenen Gedanken über die allgemeine Situation in der Branche zu erfahren.

frontpage